Wie viel Bargeld darf man zuhause haben?

Gibt es eine Obergrenze für Bargeld in den eigenen vier Wänden?

Laut einer Befragung der Deutschen Bundesbank aus dem Jahr 2018 bewahrten deutsche Haushalte im Schnitt 1364 € zu Hause oder in einem Bankschließfach auf. Nur 5 % der Befragten hatten Summen von 5000 € oder mehr in bar gelagert. So interessant diese Zahlen auch sein mögen, sie geben zunächst keinen Aufschluss darüber, wie viel Bargeld man insgesamt zu Hause lagern darf oder sollte. Aber gibt es hier überhaupt eine Obergrenze?"

Wie viel Bargeld darf man zu Hause lagern?

Grundsätzlich gibt es keine Obergrenze für zuhause gelagertes Bargeld. Im Prinzip kann man unbegrenzt Bargeld in den eigenen vier Wänden horten. Die weitaus interessantere Frage ist viel mehr, ob man das auch sollte.

Versicherungssumme bei Diebstahl gedeckelt

Wer große Summen Bargeld zu Hause lagert, muss bei einem Einbruch damit rechnen, dass der gesamte Betrag gestohlen wird. Hier greift zwar die Hausratsversicherung, doch die ersetzt meist nur Beträge zwischen 1500 und 2000 €, wie die Deutsche Schadenshilfe schreibt. Die Durchschnittssumme der Deutschen wäre mit diesem Betrag zwar gedeckt, doch wer mehr Bargeld zu Hause versteckt, der muss mit großen Verlusten rechnen. Aus diesem Grund sollte man gut darüber nachdenken, ob man mehr als einen mittleren vierstelligen Betrag in bar zuhause lagert. Denn auch ein Brand könnte das Ersparte in Nullkommanichts vernichten.

Ist es strafbar, Geld zuhause zu lagern?

Nein, es ist natürlich nicht strafbar, Bargeld zu Hause aufzubewahren. Du kannst mit deinem Geld machen, was du willst. Man sollte sich aber Gedanken darüber machen, was im Falle eines Brandes oder Diebstahls mit dem Bargeld passieren würde.

Geld zuhause sparen: Was sagt das Finanzamt?

Solange man alle Einnahmen ordnungsgemäß an das Finanzamt meldet, spielt es keine Rolle, ob man das Bargeld zu Hause aufbewahrt oder auf dem Konto liegen hat. Sollte es aber zu einer steuerlichen Überprüfung kommen, müssen Geldmengen ohne plausible Herkunft natürlich erklärt werden. Das kann bei Barsummen schwierig werden. In diesem Fall müsste man glaubhaft darlegen, woher das Geld stammt. Weitere Informationen dazu findest du hier. Falls du mehr über die Steuerarten in Deutschland wissen willst, findest du hilfreiche Informationen auf der Seite des Bundesfinanzministeriums.

Das könnte dich auch interessieren: